Museum Tori

Das Museum in Tori ist das erste Kirchspielmuseum in Estland im Landkreis Pärnumaa, das von August Pulst im Jahre 1934 gegründet wurde. Das erste Exponat war ein Bierseidel, dessen Abbildung wir auch auf dem Logo des Museums sehen. 
 
Das Museum Tori befindet sich in einem Haus mit dem Kulturhaus. Auf den Wänden der Eingangshalle hat man eine Dauerexposition ausgestellt, die die Geschichte von Tori vorstellt. Die gegenständlichen Exponate sind im Getreidespeicher des Guts neben der Pferdezucht von Tori ausgestellt. Der Besuch des Getreidespeichers auf eigene Faust ist gratis.

 Bestellen Sie eine Führung in estnischer Sprache, die Ihnen das Gutsensemble, die Kirche, die Hölle, den Friedhof und den Speicher vorstellt. Der Preis: Gruppe 1 bis 10 Personen - 10 Euro, 10 Personen und mehr - 1 Euro pro Person.

Eigenschaften und Ausstattung

#visitestonia