Quelle: Marko Šorin Sindi linnapea

Museum von Sindi

In Sindi, am Ende der Allee Wöhrmann ist ein kleines Haus, in dem am 17. November 1902 das Tuchfabrik-Gesellschaft von Sindi – die erste Genossenschaft in Estland – gegründet wurde. In diesem historischen Haus wurde 1982 das Laienmuseum der Fabrik geöffnet.

In der Grundexposition wird die Geschichte der Textilindustrie und Fabrik in Sindi, das Leben und Treiben der Fabrikarbeiter und die Geschichte der Stadt und der Schule in Sindi vorgestellt. In der kleinen Wohnküche kannst du die Werzeuge der letzten Jahrhundert und Handarbeit von Frauen anschauen. Es wird das Bildungs-, Sport- und Gesellschaftsleben von Sindi und das Leben und Werk von dem Maler Andrew Winter, der aus Sind stammt, vorgestellt.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia