Quelle: EAS fotopank

Natur- und Vogelbeobachtungsturm des Eichenwaldes Loode

Der Natur- und Vogelbeobachtungsturm des Eichenwaldes Loode wurde im Jahr 2003 fertig gestellt. Der Turm befindet sich im Erholungsgebiet in der Nähe der Stadt – im unter Naturschutz stehenden Eichenwald Loode. Der Turm ist heute für Stadtbewohner (Gäste) zu einem berühmten Besuchs- und Naturwanderziel geworden. In den dreißiger Jahren gab es hier ein Außencafé, wohin Urlaubsgäste aus der Stadt Spaziergänge und Bootstouren unternommen haben. Auch heute noch sind Teile der damaligen Landungsbrücke am Sandstrand bei der Steinmole zu sehen. Vom Turm kann man die ganze vogelreiche Bucht von Kuressaare, den Schiffsweg in den Jachthafen, den Hafen Roomassaare, die Inseln Abruka und Vahase, die Bucht Suur Katel (Großer Kessel) und das niedrige Küstenmeer von Loode beobachten.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia