Naturschutzgebiet Peipsiveere und Naturzentrum/Infopunkt Emajõe-Suursoo

Der Hauptwert des Naturschutzgebietes Peipsiveere, mit dem ehemaligen Namen Naturschutzgebiet Emajõe-Suursoo besteht darin, dass es dort eine große Vielfalt von feuchten Habitaten gibt und am Fluss Emajõgi ein großes Deltasumpfgebiet liegt. Es besteht aus den Niedermooren Jõmmsoo, Suursoo, Varnja und Pedaspää und aus dem Hochmoor Meerapalu.
Die Fläche des Sumpfgebiets Emajõe-Soosaare umfasst etwa 25 000 ha, davon sind 7000 ha überschwemmbar. Der Fläche nach ist es das fünfgrößte Sumpfgebiet und zugleich das größte Deltasumpfgebiet Estlands.
 
Im Naturzentrum bekommen Sie Informationen über die Feuchtgebiete Endla, Alam-Pedja und Peipsiveere. Außerdem bieten wir Naturlehrprogramme an und im Zentrum gibt es thematische Ausstellungen.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia