Quelle: Elen Juurma

Leuchtturm von Kihnu

Der Leuchtturm von Kihnu liegt auf dem südlichsten Punkt der Insel an der Pitkänä Landspitze.
Der Leuchtturm wurde im Jahre 1864 im auseinandergebauten Zustand aus England auf die Insel gebracht und hier vor Ort wieder zusammengesetzt.
Es ist einer von vier an unseren Stränden erhalten gebliebenen gusseisernen Leuchttürmen. Der Turm ist weiß, kegelförmig und mit einem Laternenraum und einem Balkon ausgestattet. Die Höhe des Lichtes beträgt 31 m von der Meeresoberfläche und 29 m von der Erdoberfläche.
Ab 2013 ist der Turm wieder für Besucher geöffnet und die Menschen gelangen nach oben, um die wunderschöne Aussicht zu genießen.
Interessant zu wissen!
Der Turm wurde zeitgleich mit den Leuchttürmen auf Vormsi und Virtsu errichtet und er ist den beiden auch äußerlich ähnlich.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia