Quelle: Jaak Nilson

Schloss Kadriorg

Das Schloss Kadriorg wird als das großzügigste Schloss- und Parkensemble in der estnischen Architektur betrachtet. Das Schloss ist eine gut erhalten gebliebene kaiserliche Sommerresidenz vom Anfang des 18. Jh. (1718 -1725).
Die Hauptfassade des nach italienischem Vorbild auf einer Terrasse errichteten Barockschlosses ist dreistöckig, die hintere Fassade zweistöckig. In der Architektur der Hauptfassade dominiert der Mittelrisalit mit Altan und barockem Fronton. Vor der hinteren Fassade wurden 1933–1934 nach dem Projekt von A. Vladovski ein neuer Bankettsaal im Neostil und der Wintergarten erbaut. Gut zu wissen: Heute können Sie sich im Gebäude eine Kollektion ausländischer Kunst des Estnischen Kunstmuseums ansehen.

Bewertungen
TripAdvisor Traveler Rating
Based on 241 reviews | Write a review
  • Michael J Michael J
    Mal so

    Kann ich leider nicht viel zu sagen, da keine Saison mehr ist und alles schon zu war, außer das Museum. Ansonsten Rings herum alles super angelegt. Denke Besuch zur besseren Jahreszeit lohnt sich.

  • Sylviina Sylviina
    Sehenswert

    Der Kadriorg Palast ist mit der Strassenbahn einfach zu erreichen. Rund um den Palast befindet sich ein ruhiger Park, welcher mit den vielen hohen Bäumen zum ausruhen einlädt. Das Gebäude ist ...

  • Viktor S Viktor S
    Barockes Schloss

    Das Schloss ist ein hervorragender Vertreter des Barocks in Estland, wurde unter Peter den Großen zu Ehren seiner Frau Katharina I erbaut. Seit dem Jahre 2000 ist es als Kardiorg Museum eröffnet ...


Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia