Die Maria-Magdalena-Kirche in Rapla

Die Kirche in Rapla ist die einzige Landkirche in Estland, die zwei Türme hat. Das heutige, im Jahr 1901 eingeweihte Gebäude im neuromanischen Stil ist nach Entwurf des baltisch-deutschen Architekten Rudolf von Engelhardt gebaut worden und stellt eines der reinen Beispiele diesen Stils dar.
Interessant zu wissen: Die Kanzel und der Altar sind in den Werkstätten von Christian Ackermann und Quirinnius Rabe angefertigt worden. In dieser Kirche hat das Festival der Raplaer Kirchenmusik seinen Anfang genommen. In der Kirche kann man die Orgel der bekannten estnischen Orgelmeister, der Gebrüder Kriisa hören. Das Gebäude aus Fliesenstein nimmt 3000 Personen auf. Im Kirchengarten kann man Ringkreuze aus dem 17. Jahrhundert und das Denkmal für den Freiheitskrieg, entworfen vom estnischen Bildhauer Jaan Koort, sehen.

Bewertungen

TripAdvisor Traveler Rating
Based on 3 reviews | Write a review
  • gaida820 gaida820

    Wenn Sie in Rapla, mal die Kirche zu besuchen.

    Der Beschreibung der Wahrzeichen erzählt die Details sehenswert. Im Sommer Karte die älteren Damen Sie innen. Das Geräusch der Orgel ist unvergesslich. Im Winter ist die Kirche kalt, obwohl viele der ...

  • jetpilotsimmo jetpilotsimmo

    Wunderschöne Kirche

    Ein Herzstück der Stadt. Diese Kirche hebt sich mit seinen zwei Türmen. Tolle Gärten und Denkmäler. Ich hatte leider nicht zu sehen im Inneren der Kirche aber beim nächsten Mal werde ich. Es lohnt ...

  • JaninaVin JaninaVin

    Неплохое место

    Вживую церковь красивая, но недостаточно, чтобы ради нее ехали в Рапламаа, где кроме этой церкви достопримечательностей нет.


Eigenschaften und Ausstattung

#visitestonia