Okkupationsmuseum

Das Museum ist den Okkupationen in den Jahren 1939-1991 und deren Einfluss auf Estland und die Esten gewidmet. Video-, Ton- und Bildmaterial verschaffen eine Vorstellung über die Änderungen und Leiden in Estland, die durch die deutsche und die sowjetische Macht verursacht wurden. Durch Erinnerungsstücke, die von einfachen Leuten gesammelt wurden, versucht man das Schicksal der Menschen in dieser Zeitperiode zu verdeutlichen.

Bewertungen
TripAdvisor Traveler Rating
Based on 366 reviews | Write a review
  • Wolfgang F Wolfgang F
    Ein wichtiges Museum...

    aber schwierig. Weil: man braucht ca. 3:30 um alle Filme der ( Stationen der Ausstellung zu sehen. Kürzer gehalten sind die Informationen des Audio-Guides (in Deutsch).

  • Martin B Martin B
    Aufarbeitung der Geschichte

    Sehr lohnenswerte Ausstellung über die Zeit der Besatzung Estlands. Erklärungen in Estnisch, Russisch und Englisch. Gelegentliche Sonderausstellungen ergänzen das Museum. Zur Zeit handelt die ...

  • Koch82 Koch82
    Klein, aber informativ

    Nachdem wir das Okkupationsmuseum in Riga bereits besucht haben, wollten wir wissen, wie die schwierige Zeit der Besetzung in Estland gelebt wurde. Das Museum ist in einem neuen Gebäude in der Nähe ...


Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia