Quelle: Jarek Jõepera

Ornithologisch-zoologische Individualreise in Estland und Lettland

Das kleine Estland besitzt nicht nur einzigartige Landschaften, sondern es beherbergt eine Fauna und Flora, die es so in Europa kaum noch gibt. Im zeitigen Frühjahr sind Spechte, Eulen und Raufußhühner zu entdecken. Im Mai ziehen riesige Scharen an Zugvögel in Richtung Norden. Dann kehren auch Singvögel  zurück. Der Frühsommer ist die Zeit der Orchideen und der Spätheimkehrer unter den Vogelarten. Im Herbst lassen sich Braunbären und Elche sehr gut beobachten. In den stillen „baltischen Nächten“ ist mit Glück auch das Heulen der Wölfe zu hören.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia