Quelle: EAS foto- ja videopank, Jaak Nilson

Park Oru in Toila

Den Park Oru und das großartige Schloss im schönen Urstromtal Pühajõe hat Grigori Jelissejev, einer der reichsten Handelsmagnaten Russlands im 19. Jahrhundert, errichtet. Im Jahr 1935 haben drei estnische Industrielle das Schloss und den Park gekauft und dem Präsidenten Päts als Sommerresidenz geschenkt. Das Schloss wurde im II. Weltkrieg vollständig zerstört.

Heute kann man in einem gut beschilderten und hergerichteten Park spazieren gehen, unterschiedliche Baum- und Buscharten und die Silberquellenhöhle sehen sowie den Ausblick auf das Meer und den Sonnenuntergang im Schwalbennest genießen.
Interessant zu wissen: Zur Tradition geworden ist die jährliche im Monat August stattfindende Parkpromenade von Oru.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia