Peter-und-Paul-Kirche in Treimani

Die Kirche wurde im Jahre 1935 errichtet, der Architekt - Märt Merivälja.

Das Gebäude befolgt die gewohnte Architektur der orthodoxen Kirche nicht eins zu eins. Das Walmdach der Kirche wiederspiegelt den nationalromantischen Charakter der 1920-30er. Aus der Mitte des Giebeldachfirstes ragt ein kleiner runder Firstturm samt eines Zelthelmes in den Himmel.

Interessant zu wissen: der der Orthodoxie charakteristische Zwieberlturm wurde nicht gebaut auf Wunsch der hiesigen Menschen. Im Juli 1938 wurde in der Zeitung Päevaleht (dt. Tageszeitung) geschrieben: "Der Turm wurde 1935 nicht gebaut, weil ein Teil der Gemeindemitglieder den im Entwurf vorgesehenen altmodischen zwiebelförmigen Turm nicht gemocht haben."

Die Kirche ist zur Liste des Kulturerbes der Estnischen Republik hinzugefügt.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia