Am Samstag, dem 22.September werden die „Tallinn Music Week“, das „Estonian Tourist Board“ (Enterprise Estonia) sowie das „Prāta Vētra Management“ mit vereinten Kräften für einen Musikevent sorgen, der es in sich hat. Das Ganze findet im Rahmen des Reeperbahn-Festivals statt, dem größten Indoor-Club-Festival in Deutschland – bekannt für seine einmalige Atmosphäre, die so nur vom größten Unterhaltungs- und Rotlichtbezirk Deutschlands geboten werden kann.

Den Abend leitet die begabte estnische Sängerin und Songwriterin Iiris ein, die man gern auch mit Kate Bush, Regina Spektor oder Florence & The Machine vergleicht und die doch unvergleichlich ist; ihr folgt die über lettische Grenzen hinaus bekannte Rockband Prata Vetra (besser bekannt als BrainStorm), die in ihrer Heimat Lettland Stadien und Arenen füllt. Als Höhepunkt des Abends treten die neuen estnischen Popstars Ewert and the Two Dragons auf– diese Indie-Folk-Band hat mit ihren tiefgehenden Songs, der musikalischen Brillianz und hypnotisierenden Live-Shows in der ganzen Welt für Furore gesorgt. Ewert and the Two Dragons werden auch schon am Freitag, dem 21. September von 21.00 – 22.10 im Café Keese spielen. Das Zusammenspiel von diesen außergewöhnlichen Talenten wird in einer gemütlichen und intimen Atmosphäre der Pooca Bar inmitten der Reeperbahn präsentiert. Frühes Eintreffen ist somit empfehlenswert, um das Ganze nicht zu verpassen.

Am  Samstag, dem 22. September in der Pooca Bar:

(Hamburger Berg 12, 20359 Hamburg)

19:00 - 20:00 – Einlass und Willkommensdrinks (mit Einladung)

20:00 - 20:40 – IIRIS (Estland)

21:15 - 22:00 - Prāta Vētra (Lettland)

22:45 - 23:30 - Ewert and The Two Dragons (Estland)

Tallinn Music Week ist eine Konferenz der Musikindustrie und eines der größten Indoor-Festivals im Baltikum, das 2009 ins Leben gerufen wurde. Das zum fünften Mal stattfindende Festival hat sich zum Ziel gesetzt, die Bekanntheit der estnischen Musik zu steigern, die internationale Entwicklung der lokalen Musikindustrie zu fördern sowie Tallinn und Estland als kulturell spannendes Reisezieles vorzustellen. Tallinn Music Week empfängt jährlich rund 300 internationale und 300 estnische Künstler und Vertreter der Musikindustrie, und bietet somit eine wertvolle Gelegenheit, Talente der estnischen Musikindustrie zu treffen. Anmeldungen zur Teilnahme für den Zeitraum 4.-6. April 2013 werden ab Montag, den 17. September hier entgegengenommen.

DAS REEPERBAHN FESTIVAL ist das größte Indoor-Club-Festival Deutschlands, eine B2B-Plattftorm und ein Tor zum deutschen Musikmarkt. Mit seinen drei Komponenten (Music, Campus und Arts) präsentiert das Reeperbahn Festival mehr als 200 Konzerte von internationalen Newcomern. Zusätzlich zu Konferenzen, Shows und Netzwerk-Veranstaltungen werden diverse übergreifende Formate für Vertreter der Musikindustrie und Verbraucher geboten.

Ewert and The Two Dragons
Freitag, den 21. September, 21:00–22:10 im Café Keese (Reeperbahn 19-21)

Samstag, den 22. September, 22:45-23:30 in der Pooca Bar

Ewert and The Two Dragons sind DAS Folk-Rock-Quartett aus Tallinn. Seit ihr zweites Album Good Man Down (I Love You Records, 2011) begeisterte Kritiken ausgelöst hatte, hat die Band eine Art Flächenbrand ausgelöst, in Windeseile waren sie von Frankreich bis Brasilien bekannt, in ihrem Terminkalernder stehen Festivaltermine auf der ganzen Welt. In Estland wurde die Platte zum Album des Jahres gekürt und gewann 2012 gleich fünf estnische Musikpreise. Aufgetreten sind sie auf allen namhaften Musikfestivals wie zum Beispiel auf der Popkomm (Deutschland), dem Waves Vienna (Österreich), dem Eurosonic Festival (Holland) und dem Lost In Music (Finnland).

Iiris
Samstag, den 22. September, 20:00-20:40 in der Pooca Bar
Nach einem stürmischen Auftritt auf  Tallinn Music Week 2010 hat Iiris das Festivalpublikum mit ihrer “unglaublich guten Performance” (MusikWoche) begeistert. Sie ist durch und durch Künstlerin, die für die Bühne geboren ist. Wo auch immer Iiris auftritt – die Zuschauer und Kritiker sind gleichermaßen begeistert; dies resultiert in höchst positiver Resonanz bei MTV Iggy, Reykjavik Grapevine, NME sowie Soundi and Nutflicks.

Ihre Auftritte pendeln irgendwo zwischen aggrissiver Bühnendominanz und Abriegelung hinter dem Klavier. Das Debütalbum  "The Magic Gift Box" ist unter EMI Music Finland seit März 2012 auf dem Markt.

Prāta Vētra (oder: BrainStorm)

Samstag, den 22. September, 21:15-22:00 in der Pooca Bar
Nachdem Prāta Vētra in ihrer Heimat Lettland die Herzen der Musikfans im Sturm erobert hat und zu einem Inbegriff für richtig klasse Musik wurde, entwickelte sich der Name auch in benachbarten Länder schnell zu einer Schlagzeile. Prāta Vētra hat im Laufe ihrer fast 20jährigen Karriere Alben in Russland und Europa ausgebracht und mit Gruppen wie R.E.M., The Rolling Stones, Depeche Mode etc. zusammen gearbeitet. Anton Corbijn beschreibt das Phänomen so: “Es gibt diese schöne Sache bei großen Bands, das gewisse Etwas  … Identität, und ich denke, Prāta Vētra hat es.”

Ihr neues Album „Another Still Life“ (BrainStorm Records, 2012) wurde in der historischen Stadt Hudson im Staat New York geschrieben und aufgenommen, gemixt in einem kleinen Studio von Radiohead’s Management aus Oxford/England.

Weitere Infos über Tallinn und Estland gibt es hier