Wer aber trotzdem von einem zum anderen Ende Estlands fahren möchte, benötigt nicht mehr als vier Stunden.

Vergewissern Sie sich stets, ob Ihre Unterkunft im Voraus gebucht werden kann. Während der kurzen Sommersaison sind Hotels oft ausgebucht. Sie bekommen zwar vielleicht ein Zimmer bei der Ankunft, aber es kann teurer sein und zudem nicht das Beste, das zur Verfügung steht.

Reisen Sie, wohin Sie wollen! Es gibt über das ganze Land verteilt einfache und luxuriöse Hotels. Das Preis-Leistungsverhältnis ist gut. Die Kosten für ein Vier-Sterne-Hotel belaufen sich auf dem Niveau eines Drei-Sterne-Hotel anderswo in Europa.

In Estland ist es genauso einfach in der Natur zu übernachten wie in den Städten. Viele der ehemaligen Herrenhäuser wurden in komfortable Hotels und Wellness-Zentren umgewandelt. Von dort aus können Sie Estland wirklich entdecken - in vollkommener Ruhe.

Am einfachsten ist Estland mit dem Bus oder Auto zu entdecken. Strecken-Karten sind weit verbreitet in Estland.

In Reiseführern finden Sie die idealen Routen – je nachdem wie viel Zeit Sie zur Verfügung haben. Zwei Wochen Urlaub in Estland wären ideal, um Städte, Landschaften und Inseln kennen zu lernen.

In Italien sagt man, dass alle Wege nach Rom führen. In Estland führen alle Wege in die mittelalterliche Hauptstadt Tallinn. Ganz egal, ob Sie im Hafen oder am Airport ankommen –Tallinn ist ein idealer Ausgangspunkt für den Urlaub in Estland.

Natürlich ist es möglich, Estland in unterschiedlichster Weise zu bereisen. Jede Art hat ihre Vorzüge: