Wer nur einige ausgewählte Ziele während des Urlaubs ansteuern möchte, für den sind Busse und Reisebusse genau die richtige Antwort. In kleineren Städten halten die Busse in der Innenstadt. In den größeren Städten sind Haltestellen nie weit entfernt, häufig finden Sie einen Stopp in der Nähe des Hotels oder einer Sehenswürdigkeit – fragen Sie den Fahrer, er hilft Ihnen gerne weiter.

Normalerweise bezahlen Sie den Fahrer, so bald Sie einsteigen. Reisen bis zu einer Stunde kosten zwischen 1-3 €, längere bis zu 10 €. Auf den wichtigsten Strecken wie Tallinn-Tartu und Tartu-Narva sollte man an Sommer-Wochenenden immer vorher buchen.

Lokale Busse

Busfahrer in Tallinn verkaufen nur Einzelfahrscheine – und zwar zu weit höheren Preisen als die, die an Kiosken verkauft werden. Die preiswertere Möglichkeit ist es, ein Buch mit zehn Fahrkarten aus einem R-Kiosk kaufen. Es gibt noch andere Fahrkarten, die beliebig viele Fahrten innerhalb einer bestimmten Frist ermöglichen. Die Tallinn Card etwa bietet unbegrenzte Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs sowie freien Eintritt in alle Museen.

Jede größere Stadt hat eigene kommunale Verkehrsunternehmen. Bus-Haltestellen mit Fahrplänen für alle Linien gibt es fast überall.

Fahrpläne und allgemeine Informationen über den Stadtverkehr bekommen Sie aber auch vom Tourist Information Centre. Oder fragen Sie einfach bei der Rezeption des Hotels nach, wie man am besten durch die Stadt fährt.

Intercity-Busse

Estland verfügt über viele erstklassige Straßen – und Busse sind das wichtigste Transportmittel, um zwischen den Städten zu reisen. Es gibt Express-Busse, die ohne Halt direkt zum gewünschten Zielort fahren und Schnell-Busse mit Zwischenstationen. Die Häufigkeit der Verbindungen ist gut, aber der Weg zu kleineren Orten ist zeitintensiver und sollte vorher geplant werden.

Kleinbusse

Kleinbusse werden für Intercity- und den Nahverkehr genutzt. Sie sind kleiner und verkehren auf Strecken mit weniger Fahrgästen. Sie können die Busse stoppen, indem Sie das Fahrzeug am Straßenrand durch Winken anhalten.

Fahrpläne gibt es in allen Bus-Stationen. Die Fahrpreise sind bei allen Unternehmen sehr ähnlich.

Versuchen Sie nicht ein Rückfahrticket zu kaufen. Es gibt sie nicht!