Das Theater aus 9.000 Strohballen entsteht nach einer Idee der Videokünstlerin und Regisseurin Ene-Liis Semper zu einer funktionellen Installation. Ihren Vorstellungen entsprechend ist im Inneren des Theaters Platz für Ausstellungen und Darbietungen bekannter internationaler Künstler wie Sebastian Nübling, Gob Squad, Christoph Schlingensief, Kristian Smeds, dem Nature Theatre of Oklahoma oder Siren.

Darüber hinaus wird um das Theater herum ein konsumfreier öffentlicher Raum für verschiedene Aktivitäten geschaffen. Besucher können an der Morgengymnastik teilnehmen, sich an gesundem Essen erfreuen, dem Gesang der Vögel zuhören und den Blick aufs Meer genießen.

Zusätzliche Infos stehen unter http://www.tallinn2011.ee/?id=923 bereit.