"Tori-Hölle"

In Tori am hohen Flussufer finden Sie einen geheimnisvollen Eingang zu einer Höhle! Da man durch einen Gang tief unter die Erde gehen kann, wird diese Stelle schon seit Jahrhunderten "Tori-Hölle" genannt. Mit diesem Ort sind viele Legenden und Volksgeschichten verbunden. Die Höhle ist von Quellen seit Jahrhunderten in den Devon-Sandstein "eingegraben" worden. Der Durchschnitt des Eingangslochs beträgt 6 Meter und einige sagen, dass der "Höllengang" 32 Meter lang ist. Die Decke der Höhle ist im Jahr 1908 und die Mündung im Jahr 1974 eingestürzt. Heutzutage kann man die Höhle nicht mehr betreten, aber man kann diese schöne und mystische Stelle bewundern - es gibt Treppen, die am Friedhoftor hinunter zum Fluss führen!

Eigenschaften und Ausstattung

Standort

Pärnu maantee 2, Tori alevik, Tori vald, Pärnu maakond

Zugangsanweisung

In der Mitte des Dorfes Tori liegt die sogenannte "Tori-Hölle". Man kann zur "Hölle" entweder am Flussufer entlang spazieren oder am Tor des Friedhofs eine Treppe hinuntergehen. Der Höhleneingang befindet sich etwas flussaufwärts.

Zugang

  • Ausgeschildert
  • Befestigte Zufahrtsstrasse
  • Mit Ausflugsbus
  • Mit öffentlichem Nahverkehr
  • Mit Pkw

Koordinaten

58°29'1''N 24°48'57''E | Herunterladen der GPX-Datei