Tour in Soomaa

Der zwischen Viljandi und Pärnu liegende Nationalpark Soomaa ist bekannt durch seine uralten Sümpfe, Einbäume und eigenartige Hängebrücken. Das Hochwasser im Frühling wird scherzhaft die fünfte Jahreszeit genannt.

Die Strecke kann man gut im Auto bewältigen. Während des Hochwassers muss man damit berechnen, dass auch die Landstraßen in der Nähe von Tõramaa und Riisa unbefahrbar sein können. 

In der Sommerzeit werden die Wanderer von Mücken und Viehbremsen begleitet, nehmen Sie es wie ein eigenartiges Erlebnis, das die unberührte Natur Ihnen zu bieten hat.

Bevor Sie sich auf den Weg nach Soomaa machen, lohnt es sich aus einer Touristenzentrale  eine Landkarte und aus einem Lebensmittelgeschäft einen Picknickkorb mitzunehmen, denn im Moor gibt es keine Cafés. 

Wir empfehlen schon in Kõpu den ersten Stopp zu machen.

Sehenswürdigkeiten entlang der Route
Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia