Skandinavische Reisewege

Zuletzt aktualisiert21.10.2016

Quelle: Visit Estonia

Skandinavische Reisewege

Quelle: Visit Estonia

 Schweden, Norwegen und Dänemark bilden das eigentliche Skandinavien, eine uralte Region an Nord- und Ostsee. Die Millionen von Besuchern, die hierher im Laufe eines Jahres kommen, lassen sich von den wunderschönen Küstenlinien, dem unprätentiösen Design und einem vielfältigen kulturell-historischen Erbe begeistern. Sehr überrascht sind viele, wenn sie erfahren, dass all diese Dinge auch in Estland zu finden sind - und darüber hinaus noch sehr viel mehr Spannendes. Das nördlichste baltische Land hat eine reichhaltige Kultur, die während der Jahrhunderte durch seine Nachbarn und jene, die hier herrschten, beeinflusst wurde. Estland ist ein Reiseziel, das es sich lohnt zu entdecken.

Historische Verbindungen

Tallinns Passagierhafen

Der hohe Turm der Olaikirche begrüßt jeden Seereisenden bei seiner Ankunft in Tallinn

Photo by: Mats Õun

Über Jahrhunderte war Estland eng mit dem Rest des Kontinents verbunden. Wikinger landeten an den Gestaden im Westen an, dänische Könige herrschten über lange Zeiten und deutsche Adlige errichteten ihre stolzen Gutshöfe überall im Land. Tallinn und Tartu waren als Reval und Dorpat wichtige Mitglieder des Hansebundes und eng mit Handelsplätzen wie Hamburg, Stockholm oder Bergen verbunden. Über die Hansewege kamen fremde Kulturen und Menschen ins Land, Wissen und Kapital häuften sich an. Ein großer Teil jenes Wohlstands, der noch heute in Gestalt der stolzen Patrizierhäuser und der beeindruckenden Kirchen der wunderschönen Tallinner Altstadt erkennbar ist, stammt aus jener Periode. Estlands Geschichte ist aber auch aufs Engste mit der skandinavischen verbunden, was bei einem Besuch sofort deutlich wird.

Das skandinavische Estland

Erstklassige Handarbeit

Eines der Souvenirs, die für den guten estnischen Geschmack stehen: Ledertaschen der Designerin Kristiina Nurk

Photo by: Magnus Heinmets

Doch was verbindet das Land heute mit Skandinavien? Obwohl die Esten ihre sehr eigene Kultur und Kunstszene haben, gibt es sehr viele Parallelen zu den Ländern des hohen Nordens, sei es im Design, der Architektur, der Küche oder der Mode. Während eines Rundgangs durch Tallinns Innenstadt entdeckt man so manches Geschäft mit gehobener Mode oder kleinere Designerboutiquen, in denen Wollwaren, Lederartikel oder farbenfrohe Kleidung aus gewebten Stoffen angeboten werden. In der modernen estnischen Couture verschmelzen traditionelle Folkloremuster oder Materialien wie Schafwolle oder Eichenholz mit zeitgenössischem Design. Die estnische Küche ist herzhaft und vollwertig und somit der skandinavischen Küche ähnlich. Zutaten aus den Wäldern und aus dem Meer spielen in ihr eine wichtige Rolle, was zu so mancher wohlschmeckenden Speise führt: zu mit Ostseesprotten belegten Sandwiches, zu kräftigem Schwarzbrot oder allerbesten Wildgerichten.

Ziele für eine Rundreise

Eine wirklich spannende Art, Nordeuropa zu entdecken, ist es den alten Wikingern gleichzutun und sich auf einen Segeltörn zu begeben! Die skandinavischen Hauptstädte liegen allesamt am Meer, so dass eine Schiffsreise eine gute Idee ist. Verschiedene Reedereien bieten tägliche Überfahrten zwischen Tallinn und Stockholm, Helsinki und St. Petersburg an. Nachdem Sie per Schiff in Tallinn angekommen sind, ist es nur ein 10-minütiger Fußmarsch bis zur Altstadt. So schaffen es selbst diejenigen, die nur wenige Stunden Zeit haben, sich die wichtigsten Highlights der Stadt anzusehen, zu denen in jedem Fall die mittelalterliche Altstadt gehört. Jene Besucher, die mehr Zeit mitbringen, sollten sich auch außerhalb der Hauptstadt umschauen. Tartu – Estlands zweitgrößte Stadt – liegt nur 3 Fahrstunden von Tallinn entfernt. Hier im Südosten des Landes steht eine der ältesten Universitäten des europäischen Nordens. Pärnu, das wegen seines langen Sandstrands auch Estlands „Sommerhauptstadt" genannt wird, liegt nur 2 Stunden südlich Tallinns. Die meisten der spannenden Sehenswürdigkeiten, Städte und Nationalparks kann man in 1-2tägigen Ausflügen erkunden. Die einzige Schwierigkeit besteht darin, sich für das richtige Ziel zu entscheiden, denn wer die Wahl hat, hat die bekanntermaßen die Qual.

Bleibende Eindrücke

Kaufleute aus Reval trieben einst Handel mit ganz Europa. Lassen Sie sich im Restaurant „Olde Hansa" ins späte Mittelalter zurückversetzen

Photo by: VisitEstonia
Zuletzt aktualisiert 21.10.2016
Lass dich inspirieren
#visitestonia