TOP 10: interaktive Museen und Themenparks

Zuletzt aktualisiert 25.09.2016

TOP 10: interaktive Museen und Themenparks

Quelle: Ahhaa Science Centre

Hier kommt die ganze Familie auf ihre Kosten, wenn Sie die vielen spannenden Museen und Themenparks des Landes erkunden. Sie können sich traditionelle Lieder der Kihnu-Insulaner anhören, eine Reise zurück in die Steinzeit unternehmen, eine Zeche besichtigen und an Bord eines U-Boots gehen. Dies sind einige der estnischen interaktiven Museen und Themenparks, die Sie einfach gesehen haben müssen!

1

Wasserflughafen (Estnisches Meeresmuseum)

Harju maakond, Põhja-Tallinna linnaosa

Das spannendste Museum Europas befindet sich am Seeflughafen, wo die vor kurzem eröffnete Ausstellung in den Wasserflugzeughangars Geschichten sowohl unter, auf, als auch über dem Wasser bietet.  Am Kai steht der ehrwürdige Eisbrecher "Suur Tõll", der 2014 seinen 100. Geburtstag feiern wird. Das Schiff hat nach der Renovierung sein ehemaliges Aussehen zurück bekommen. In den Sommermonaten ist die Schiffsküche geöffnet, wo nach einem 100 Jahre alten Menu zubereitetes Essen, das auch die damaligen Schiffsmannschaften gegessen haben, angeboten wird. Draußen eröffnet sich eine wunderschöne Aussicht auf den Hafen von Tallinn. Den Tag können Sie auf der Außenterrasse des Cafés „MARU“ oder im großen Meeresmuseumsladen ausklingen lassen.

Weiterlesen
2

Wissenschaftszentrum AHHAA in Tartu

Tartu maakond, Tartu

Möchten Sie sich überraschen lassen? Das Wissenschaftszentrum AHHAA bietet sowohl Wissenschaft, spannende Beschäftigungen, Abenteuer, nützliche Fähigkeiten als auch angenehme Unterhaltung. In unserem Zentrum finden ein Sie attraktives Lernumfeld und können neue Kenntnisse erwerben. Die meisten Ausstellungen sind nach der Methode des Selbstprobierens aufgebaut – Sie können alles selbst erfahren und ausprobieren. Seien es ein Planetarium, ein Pilotprogramm des Schullabors, die Erstellung von Unterrichtsmaterialien oder ein Wissenschaftstheater. Bei uns besteht auch eine gute Möglichkeit Ihre Geburtstage zu feiern. Zudem laufen im Freizeitzentrum Lõunakeskus täglich 4D-Kino-Vorstellungen. AHHAA erwartet Sie! NB! Die Kasse wird eine Stunde vor Schließung geschlossen.

Weiterlesen
3

Das Eiszeitzentrum

Tartu maakond, Äksi küla

Das Eiszeitzentrum lädt alle Naturliebhaber und am Kulturerbe sowie an Umweltthemen Interessierte ein. Wo lebten die letzten Mammuts Europas? Welche sind die Spuren der Eiszeit in der Natur und im Kulturerbe Estlands? Bewegt sich die Welt in Richtung auf eine neue Eiszeit hin? Wie groß ist Ihr ökologischer Fußabdruck im Vergleich zu dem eines eiszeitlichen Jägers? Die Antworten finden sich im Eiszeitzentrum. Sie können Tiere der Eiszeit sehen: Mammuts und einen Höhlenlöwen. Für die Kinder ist eine Spielwelt geöffnet. Entdeckungsfreude gibt es reichlich für Interessenten jeden Alters. Das gelbe Fenster von National Geographic, das sich in der Nähe des Eiszeitzentrums befindet, vertritt das Gebiet des Sees Saadjärv, als einen der 21 Orte Südestlands, die einer Entdeckung wert sind.

Weiterlesen
4

Der Fernsehturm Tallinn

Harju maakond, Pirita linnaosa

Der Fernsehturm Tallinn im Stadtteil Pirita ist das höchste Bauwerk in Tallinn und ganz Estland – die Höhe des Turms beträgt 314 m. Der Fernsehturm Tallinn ist ein erlebnisreiches Tourismus-, Kultur- und Freizeitzentrum. Im Turm erwartet Sie: ein Panoramablick in der Höhe von 170 m; das Brasserierestaurant und die Außenterrasse im 22. Stock; Estland und Tallinn vorstellende interaktive Multimedienlösungen; ein Blick durch den gläsernen Fußboden der Plattform direkt auf den Erdboden; ein fantastisches Innenmilieu; Attraktionen für Kinder; das Mini-TV-Studio; der Souvenirladen. Der Fernsehturm Tallinn wurde im Frühjahr 2012 eröffnet.

Weiterlesen
5

Kunstmuseum Kumu

Harju maakond, Kesklinna linnaosa

Im Jahr 2006 wurde das beeindruckende neue Gebäude des Estnischen Kunstmuseums Kumu eröffnet. Es ist ein Magnet für jeden Besucher, der an der estnischen Kultur interessiert ist. Im grössten estnischen Museumsgebäude haust sowohl die Klassik der estnischen Kunst als auch die letzten Trends der zeitgenössischen Kunst. Im Jahr 2008 wurde das Kunstmuseum Kumu als bestes europäisches Museum des Jahres gewählt und mit der Jahresauszeichnung des Museums prämiert. Die Jahresauszeichnung wird vom europäischen Museumsforum herausgegeben, deren Arbeit von der Europäischen Kommision unterstützt wird.

Weiterlesen
6

Der Bergwerkpark von Kohtla

Ida-Viru maakond, Kohtla-Nõmme alev

Wollen Sie Sich in die Lage eines Bergmanns hineinversetzen? Dann bleibt Ihnen nichts Anderes übrig, als die Gummistiefel und die Fufaika anzuziehen und die Lampe in die Hand zu nehmen. Denn nur unter der Erde sehen, hören und fühlen Sie dasselbe, was auch die Männer, die mehrere Dutzend Jahre unter Tage schwer gearbeitet haben. Jetzt ist auch eine Veredelungsfabrik geöffnet, wo man einen guten Überblick über den Weg des Ölschiefers auf der Erde und die Gewinnung der Energie bekommt sowie darüber, was in Zukunft im Bereich von Energie geschehen wird.  NB!  Der Verkauf der Tickets unter die Erde wird 2 Stunden vor Ende der Öffnungszeit des Museums beendet, in die Veredelungsfabrik 1 Stunde vor Ende der Öffnungszeit des Museums.

Weiterlesen
7

PUPPEN-Museum

Harju maakond, Kesklinna linnaosa

Den Hauptteil des Puppenzentrums bildet das Theaterpuppenmuseum, das über Puppen, Worte und Bilder dem Besucher die Geschichte der Puppenspielkunst Estlands und der ganzen Welt vermittelt. Im Museum gibt es auch einen Saal der Puppen der Welt, wo Puppen unterschiedlicher Herkunft und Technik aus verschiedenen Weltgegenden gezeigt werden. Zusammen mit dem Museum nehmen auch Workshops für Puppenbasteln die Arbeit auf. Interessant zu wissen: Das Puppenmuseum verwendet als innovative Lösung die vom iPhone her bekannten auf dem Multitouch-System beruhenden Infomonitore. Für Kinder unter 3 Jahren ist der Eintritt in das Museum frei.

Weiterlesen
8

Das Observatorium Tartu

Tartu maakond, Tõravere alevik

Das Observatorium Tartu in Tõravere ist einer der 21 entdeckenswerten Orte in Süd-Estland, die mit dem gelben Fenster der Zeitschrift "National Geographic" gekennzeichnet ist und dessen Besuch den Weltraum- und Naturinteressenten empfohlen wird. Wir bieten unseren Gästen: Spannende Führungen im Turm des 1,5-Meter-Teleskops und im Stellarium Fesselnde offene Beobachtungsabende In Verbindung treten mit dem Satelliten ESTCube-1 im Zentrum der Satellitenführung Praktische weltraumthematische Arbeiten und Experimente  Ausspracheabende mit Wissenschaftlern Kennenlernen des Weltraumlabors und seinen Dienstleistungen Innovative Teamschulungen Durchführung von Seminaren im Observatorium  

Weiterlesen
9

Museum der Insel Kihnu

Pärnu maakond, Linaküla

Wenn Sie schon auf der Kihnu-Insel sind, besuchen Sie auf jeden Fall das spannende Museum der Insel. Die Kihnu-Insel gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und das Museum ist wie ein Anker für das Erhalten dieser Kultur. Das Museum wurde im Jahr 1974 in einem ehemaligen Schulgebäude röffnet und im Jahr 2009 wurde es gründlich renoviert. Hier kann man Alltagsgegenstände früherer Zeiten betrachten - Werkzeuge, Trachten, Handwerk, Möbel. Hier kann man naive Kunst sehen und Informationen über drei wichtige Bewohner von Kihnu bekommen: den Heimat-Forscher Theodor Saar, den Kapitän Enn Uuetoa und den Silberschmied Peeter Rooslaid.

10

Militärpark in Valga

Valga maakond, Valga

Kommen Sie und sehen Sie sich den Schlachtort des estnischen Befreiungskrieges bei Paju an. Oder möchten Sie Einzelheiten über die Geschichte und Gegenwart des Stattschutzes von Estland erfahren? Im Militärpark gibt es Militär- und Panzerfahrzeuge, ein Bunker oder Waldbrüder, eine reichliche Waffenkollektion u.a. Möchte man Scharfschieβen üben, so gibt es dafür einen Schieβsimulator. Der Militärpark wurde dank der Initiative der Grenztruppe des Valgaer Grenzgebietes im Jahre 2000 angelegt.

Weiterlesen
Zuletzt aktualisiert 25.09.2016
#visitestonia