Die Stadt Võru wurde 1784 nach dem Auftrag von Katharina II. in einer ganz öden Gegend gegründet – der Beginn auf einem unbeschriebenen Blatt brachte eine kompakte und planmäßige Entwicklung der Stadt mit sich, deren Resultat man heute in der Form von geraden, sich rechtwinklig kreuzenden Straßen erleben kann. Außer dem einzigartigen Straßennetz erinnern gemütliche, schöne Holzhäuser, die in den letzten Jahren sorgfältig in Ordnung gebracht worden sind, an die Geschichte.

Mit gleichem Fleiß und Liebe wurde in Võrumaa begonnen, den einzigartigen Võru-Dialekt zu bewahren und zu beschützen: Muttersprachliche Sendungen, Bücher und Schulstunden tragen sicherlich zur Bewahrung der Einzigartigkeit dieses Gebiets bei. Alle zwei Jahre findet ein eigenes und emotionales Sängerfest in der Võro-Sprache statt, das sowohl den hiesigen Einwohnern als auch den Gästen ein gleichermaßen ereignisreiches gemeinsames Erlebnis bietet.

Malerische Ausblicke und freundliche, eine sonderbare Sprache sprechende Menschen sind aber nicht der einzige Grund, um die Stadt zu besuchen. Die Stadt Võru ist vor allem als ein beliebtes Zentrum für Kultur und aktiven Sport bekannt. Lange Traditionen in der Veranstaltung von Festivals, Konzerten sowie Wettkämpfen haben hunderttausende Gäste durch die Zeiten in diese südestnische Stadt gebracht.

  • Als Top-Veranstaltung der Stadt Võru gilt das bereits mehr als zehn Jahre stattfindende Folklorefestival von Võru im Juli, wobei außer den Konzerten und Tanzveranstaltungen die Akkordeon-Spieler um die Wette spielen, es wird auf der Straße getanzt und es gibt einen Handwerksmarkt sowie viele verschiedene Workshops.
  • Zu anderen Zeiten können Kulturinteressenten das Kulturhaus „Kannel“ in Võru, wo sowohl das Stadttheater Võru, die Stadtgalerie als auch das Kino untergebracht sind sowie das Offene Atelier Võru (Võru Avatud Ateljee) besuchen, wo man außer der Ausstellung und dem Verkauf der Arbeiten von Künstlern des Landkreises auch selbst an Workshops teilnehmen kann.
  • Eine kleine Auswahl von unserer Geschichte und Kultur gehört auch zum größten Antiquariat Estlands – zum Antiquariat Karma in Võru.
  • Architekturinteressenten können außerdem einen längeren Spaziergang unternehmen: Die Katharinenkirche der Estnischen Evangelisch-Lutherischen Kirche mit der viereckigen Fassade und der Turmuhr ist in Estland einzigartig und der kleine Themapark um die Kirche herum bietet viel Entdeckungsfreude. Genauso würdig wirkt auch das vor kurzem renovierte Strandgebiet von Tamula mit spannenden architektonischen Lösungen, schöner Gestaltung, Kinderfreundlichkeit und der romantischen 100 m langen Hängebrücke.

Võru ist ein ideales Ziel für Erholende, die Sport und eine aktive Lebensweise schätzen: Dort gibt es ein Sportzentrum mit Kletterwand, ein Stadion sowie mehrere Gesundheitspfade und Skipisten. Egal zu welcher Jahreszeit man nach Võru kommt, es besteht immer die Möglichkeit, sich an sportlichen Tätigkeiten zu beteiligen:

  • Der See Tamula in Võru und die malerischen Seen der näheren Umgebung von Võru sind für das Schwimmen und Rudern wie geschaffen.
  • Motorsportfans hingegegen kennen Võru als ein Startort mehrerer Rallyes.
  • Der Sportpfad des Rekreationszentrums Kubja inmitten des Kiefernwaldes ist beleuchtet und gepflegt und eignet sich sowohl zum Wald-, Rollschuh- als auch Skilaufen.

Das im Herzen Südestlands gelegene Võru ist ein kleiner, sich entwickelnder, südestnisch herzlicher und gemütlicher Ort. Kommen und genießen Sie die wunderschöne Natur, die reichlichen Sportmöglichkeiten, Konzerte und andere Kulturereignisse!