Der Nationalpark Soomaa

Soomaa ist einer der zwölf geschützten Naturräume Europas und zieht mit seinem Zauber alter und rauer Natur Gäste, die einfach in der Natur Urlaub machen möchten, und Fotografen gleichermaßen an.

Der Nationalpark Soomaa besticht durch seine endlose unberührte Natur mit großen Mooren, natürlich gewachsenen Wäldern und überschwemmten Wiesen. Er wird alljährlich durch eine beachtliche Zahl von Naturfreunden aufgesucht, die einen Blick auf die zahlreichen Vogelarten werfen möchten, die im Frühjahr und Herbst durch Estland ziehen.

Da Soomaa völlig menschenleer ist, sind große und kleine Säugetiere ganz unter sich. In den dortigen Wäldern leben Elche, Rehe, Wildschweine, Luchse, Wölfe und Bären und auch die Biber tragen zur Gestaltung der Wasserbereiche bei.  

Und zu guter Letzt  haben diejenigen, die Soomaa zu Beginn des Frühjahrs aufsuchen, die außergewöhnliche Gelegenheit, während der sogenannten fünften Jahreszeit, wenn das gesamte Gebiet überschwemmt ist, eine Kanutour über die Wege und Höfe zu unternehmen.

Aktivitäten