Wassermühle von Kiidjärve

Die Wassermühle von Kiidjärve wurde 1914 erbaut. Die Mühle ist eine der größten und mächtigsten in Estland. In einen Komplex mit der Mühle gehörte auch das Sägewerk am anderen Ufer des Flusses Ahja, das 1962 einer Feuerbrunst zum Opfer fiel.

Die Mühle gehörte zum historischen Gutshof von Kiidjärve, dessen ursprünglicher Name Kiddijerw war. Die Mühle arbeitete bis 1979. In den Jahren 1987-1988 wurde an der Mühle eine neue Stauanlage gebaut und 1991 begann sie neu zu arbeiten. In der Mitte der 1990er Jahre wurde die Mühle wieder stillgelegt.
Gut zu wissen: Die Mühle ist im Privatbesitz und kann nur von Außen besichtigt werden.

Eigenschaften und Ausstattung
#visitestonia