Windmühle in Seidla

Die aus dem XVIII. Jahrhundert stammende Windmühle des Herrengutes Seidla ist eine der wenigen Windmühlen holländischer Art in der Kulturgeschichte Estlands, die samt ihren Innenanlagen in ihrer ursprünglichen Funktion erhalten geblieben ist. Die Windmühle ist eine Rarität, da man keine andere mit allen komplexen Innenanlagen und ihr authentisches Aussehen erhaltene ähnliche Mühle in Kontinental-Estland finden kann. Gleichfalls vertritt die Windmühle Seidla in ihrem Urbild die Typologie der Gutswindmühlen, indem sie sich etwas entfernt vom Gutszentrum an einem sichtbaren Hügel befindet – von solchen komplexen Windmühlen im Herrengut-Ensemble sind auf dem ganzen Boden Estlands weniger als 5 Exemplare erhalten geblieben.

Eigenschaften und Ausstattung

#visitestonia