Letzte Ausgaben

Juli 2015

  • Estlands kleine Inseln

    03.07.2015

    Das estnische Festland ist von Hunderten Inseln umgeben, von denen jede eine eigene Atmosphäre und unterschiedliche Geschichte hat. Die kleinen Eilande sind genau richtig, um auf ihnen ein- bis zweitägige Wander- oder Radtouren zu machen.

  • Sommer und Sonne in Pärnu und auf Kihnu

    03.07.2015

    In der warmen, sonnigen Jahreszeit wird Pärnu alljährlich zu Estlands Sommerhauptstadt. Seine langen Sandstrände, das bunte Kulturleben und die vielen liebenswürdigen Straßencafés machen aus dem Städtchen einen idealen Erholungsort.

  • Der Mittelpunkt der finno-ugrischen Welt liegt in Setomaa, dem Land der Setus

    03.07.2015

    Setomaa ist eine besondere und eigentümliche ländliche Welt, in der gastfreundliche, betagte Bäuerinnen auf alten Höfen wirtschaften. Alles scheint hier auf märchenhafte Weise aus der Zeit gefallen zu sein. Das Dorf Obinitsa ist in diesem Jahr zur finno-ugrischen Kulturhauptstadt gewählt worden, so dass hier auch im Sommer immerzu etwas Neues und Spannendes passiert.

  • Estland längster Naturpfad hat sich auf 820 Kilometer verlängert

    03.07.2015

    Estlands staatlicher Forstbetrieb RMK hat dem das Land durchziehenden Wanderwege-Netz einen 192 km langen Abschnitt hinzugefügt. Nun kann man vom westestnischen Landkreis Läänemaa bis in die südostestnischen Kuppelhügel-Landschaften wandern.

Juni 2015

Mai 2015

April 2015

März 2015

Februar 2015

Januar 2015