Ausflug zur Eisstraße von Noarootsi – eine echte nordländische Erfahrung

Eisstraßen existieren offiziell nur in fünf Staaten der Welt, damit handelt es sich um ein exotisches Erlebnis. Die Eisstraßen-Touren führen, je nachdem, welche geöffnet sind, auf die Inseln Vormsi (dt. Worms) oder Hiiumaa (dt. Dagö) oder auf die Halbinsel Noarootsi (dt: Nuckö).

Im Laufe des Tages können wir uns auch in der Stadt Haapsalu (dt. Hapsal) und auf der Halbinsel Noarootsi umschauen. Auf dem Rückweg nach Tallinn fahren wir durch das Kloster Padise (dt. Padis) und die Ortschaft Rummu. Wir besuchen den Wasserfall Keila und lernen die Geschichte und die Natur der Gegend kennen.
Erkundigen Sie sich im Zeitraum von Januar–März, ob und welche Eistraßen geöffnet sind! Entsprechend den Wetterverhältnissen und den Informationen über die Eisstraßen können wir die Exkursion organisieren.

Eisstraßen existieren offiziell nur in fünf Staaten der Welt, damit handelt es sich um ein exotisches Erlebnis. Die Eisstraßen-Touren führen, je nachdem, welche geöffnet sind, auf die Inseln Vormsi (dt. Worms) oder Hiiumaa (dt. Dagö) oder auf die

Sehenswürdigkeiten entlang der Route
Eigenschaften und Ausstattung