Bahnhof von Tartu

Vaksali tänav 6, Tartu linn, Tartu

Karte anschauen

Der Bahnhof von Tartu (dt. Dorpat) wurde im Jahr 1876 außerhalb der damaligen Stadtgrenze gebaut. Die von Bäumen gesäumte Landstraße nach Maarjamõisa (dt. Marienhof) führte dorthin. Das Hauptgebäude, mit einer damals üblichen Fassade, besteht aus drei Teilen und hat ein Kreuz-Satteldach. Neben dem Bahnhof befinden sich Lagerräume, die Bahnsteige, ein Eisenbahndepot, ein Wasserturm und zwei Wohnhäuser für Bahnangestellte.

Anfang des neuen Jahrtausends wurde das Gebäude  unter der Federführung des Architekten Aivar Roosaar Schritt für Schritt restauriert. 2012 wurde es erneut für Reisende eröffnet. Nun wird zur Freude der Besucher im Bahnhofsgebäude auch das Café Wedur (dt. Lokomotive) betrieben.
Vor dem Bahnhof befinden sich Fahrradständer, der Verleih von elektrischen Autos Elmo sowie Fahrradständer von Tartu Smart Bike.
Staatliches Verzeichnis der Kulturdenkmäler

Zeiten und Preise
Das ganze Jahr über geöffnet

Täglich geöffnet: 06:00 - 20:15

Eigenschaften und Ausstattung
  • Mit dem Rollstuhl zugänglich

Zugangsanweisung

Der Bahnhof von Tartu ist einen 20-minütigen Spaziergang von der Innenstadt entfernt. In der Nähe befinden sich die Fahrradständer des Verleihs Tartu Smart Bike. In der Nähe des Bahnhofs liegen zwei Bereiche zum kostenlosen Parken – in der Vaksali-Straße der Parkbereich an der Bahn (Vaksali 12b und 2 d) sowie an der Riia 26 (hinter dem Hostel Hektor Design). Zwischen Bahnhof und Innenstadt verkehren auch die kostenpflichtige Buslinien 25, 3 und 10. Weitere Informationen unter www.peatus.ee

Zugang
  • Ausgeschildert
  • Befestigte Zufahrtsstrasse
  • Mit Ausflugsbus
  • Mit öffentlichem Nahverkehr
  • Mit Pkw
Haltestellen in der Nähe
Bus: Raudteejaam
Zug: Tartu
Koordinaten
Karte anschauen
In der Nähe
Karte anschauen
Newsletter Newsletter