Burgruine von Laiuse

Laiusevälja küla, Jõgeva vald, Jõgeva maakond

BUCHEN Karte anschauen

Die Errichtung der Burg Laiuse zum Schutz der Ostgrenzen Livlands wurde seitens des Livländischen Ordens zum Ende des 14. Jh. begonnen. Im Spätmittelalter erhielt dieses Wehrbauwerk, das auf dem Territorium Estlands als erstes für Feuerwaffen angepasst worden war, seine endgültige Gestalt. In der Mitte des 15. Jh. wurden der Burg Kanonentürme hinzugefügt. 1559 wurde die Burg zerstört, danach jedoch wiederhergestellt. Zum Ende der schwedischen Zeit erbaute man ein repräsentatives Wohnhaus aus Holz, in dem sich 1700–1701 Karl XII. mit seinem Gefolge aufhielt. Nach dem Nordischen Krieg lag die Burg in Trümmern. Interessant zu wissen: heutzutage werden dort im Winter eine historische Schneeschlacht und im Sommer Volksveranstaltungen organisiert.

Zeiten und Preise
Das ganze Jahr über geöffnet

Rund um die Uhr

Eigenschaften und Ausstattung
  • Mit dem Rollstuhl zugänglich

Zugangsanweisung
Zugang
  • Befestigte Zufahrtsstrasse
  • Mit Ausflugsbus
  • Mit öffentlichem Nahverkehr
  • Mit Pkw
Koordinaten
Karte anschauen
Bewertungen
TripAdvisor Traveler Rating
ExplorerOne

ExplorerOne

Eine faszinierende Wahrzeichen

Wenn Sie in die Geschichte und die Ruinen erreichen kann, dann versuchen Sie zu halten hier. Dies war ein Livländischen Ordens Schloss ursprünglich erbaut im 14. Jahrhundert. Durch die Jahre und nach ...

AndrejaKo

AndrejaKo

Ruins

Not much is left. Bits of 2 walls left. It is free, parking on site. It is not a site to plan to go to, but if you are in the passing, taking few minutes to stretch the legs does not hurt.

Erling G

Erling G

Gamla Ordensborgen i Laiuse.

Borgen byggdes under Medeltiden och under Polen/Litauens storhetstid, huserade polska trupper i borgen. Vintern 1700- 1701 bodde den svenske kungen Karl XII i borgen. I dag är den omöjlig att ...

In der Nähe
Karte anschauen
Newsletter Newsletter