Das alte Kraftwerk von Kärdla

Mit dem Bau des Kraftwerkes von Kärdla wurde 1954 begonnen. Es handelt sich um ein betriebsbereites Dieselkraftwerk mit allen nötigen Anlagen. Alle Anlagen sind betriebsbereit.

Der Schornstein des Kraftwerkes wurde in den Jahren 1953-1954 aus speziellen Schornsteinziegeln gebaut. Die Höhe des Schornsteins beträgt 40 m.

1977 wurde das Kraftwerk von Kärdla abgestellt, die acht Dieselmotoren wurden konserviert und die Insel Hiiumaa wurde mit Hilfe des zwischen Saaremaa und Hiiumaa verlegten Unterwasserkabels in das Energiesystem Estlands angeschlossen.

Der sich am Ufer des schönen Flusses Nuutri befindliche Kraftwerkkomplex bildet eine einzigartige Ganzheit, die von außen besichtigt werden kann.

Mit dem Bau des Kraftwerkes von Kärdla wurde 1954 begonnen. Es handelt sich um ein betriebsbereites Dieselkraftwerk mit allen nötigen Anlagen. Alle Anlagen sind betriebsbereit.

Der Schornstein des Kraftwerkes wurde in den Ja

Eigenschaften und Ausstattung
${pagebanner.title}