Das Bahnhofsgebäude in Elva

Beim Bahnhofsgebäude in Elva handelt es sich um ein für den 19. Jahrhundert typischen Bahnhof aus Holz, der bis heute erhalten ist und als Baudenkmal unter Denkmalschutz steht. Erhalten geblieben ist das typische Aussehen von außen, die anfänglichen Baukonstruktionen, Details der Fassade und Teile des Interieurs.

Heute besteht das Herz des Gebäudes aus dem Wartesaal, wo Sie Informationen sowohl über die Stadt Elva als auch über die gesamte Erholungsregion finden. Im Gebäude findet sich ein Seminarraum, der für die Durchführung von Seminaren, Schulungen, Vorstellungen und Lehrgängen genutzt werden kann. Außerdem befindet sich im Gebäude das Restaurant Waksal (Russisch für Bahnhof), das lokale Rohmaterialien schätzt.

2017 wurde auf dem Bahnhofsplatz auch der historische Springbrunnen wiedereröffnet.

Beim Bahnhofsgebäude in Elva handelt es sich um ein für den 19. Jahrhundert typischen Bahnhof aus Holz, der bis heute erhalten ist und als Baudenkmal unter Denkmalschutz steht. Erhalten geblieben ist das typische Aussehen von außen,

Eigenschaften und Ausstattung