Das Museum der Altgläubigen in Kolkja

Ranna tänav 17, Kolkja alevik, Peipsiääre vald, Tartu maakond

BUCHEN Karte anschauen

Im Museum der Altgläubigen in Kolkja kann man traditionelle Kleidung, Gebrauchsartikel, Handwerk, Werkzeug, Photos, Bücher usw. der Altgläubigen sehen.

Interessant zu wissen: - Die russischen Altgläubigen (Starovery) halten sich auf unveränderte Weise bereits über 1000 Jahre an ihre religiösen Sitten. - In Estland gibt es 11 Altgläubigengemeinden mit etwa 15.000 Mitgliedern. Das traditionelle Wohngebiet der Altgläubigen liegt am Peipussee - Mustvee, Kallaste, Kolkja, Kasepää, Varnja, Piirissaar.

Zeiten und Preise

Mittwoch–sonntag: 11:00 - 18:00
Montag–dienstag: geschlossen

01.10–30.04

Geöffnet nur auf vorbestellung

  • Erwachsener:

    ab

    3 €
  • Kind:

    ab

    1 €
  • Schüler:

    ab

    1 €
  • Gruppenpreis:

    ab

    2 €
  • SHOW ALL PRICES
  • Der genaue Preis wird nach Beratung mit dem Dienstleister ermittelt.

    BUCHEN
  • Erwachsener:

    ab

    3 €
  • Kind:

    ab

    1 €
  • Schüler:

    ab

    1 €
  • Gruppenpreis:

    ab

    2 €
  • SHOW ALL PRICES
  • Der genaue Preis wird nach Beratung mit dem Dienstleister ermittelt.

    BUCHEN
Eigenschaften und Ausstattung
Zugangsanweisung
Zugang
  • Ausgeschildert
  • Befestigte Zufahrtsstrasse
  • Mit öffentlichem Nahverkehr
  • Mit Pkw
Koordinaten
Karte anschauen
Bewertungen
TripAdvisor Traveler Rating
ReisijaX

ReisijaX

Manager war ungewöhnlich bösartig und sehr schlecht gelaunt, beleidigt Besucher ...

Nicht einen Besuch wert, besser weg zu bleiben, vor allem wegen ihrer Managerin Lilli Tarakanov, die nur daran interessiert ist, das Geld von Ihnen herauszuholen und Besucher, insbesondere Kinder ...

Kata M

Kata M

Super!

Wenn Sie wollen verschiedene Pastasorten zu sehen und hören, was der ordudox und alt liebeswerk dann haben Sie zu Besuch ... super Geschichte

Kylli999

Kylli999

Old Gläubige in Estland

Eastern Estland ist das Zuhause von vielen russischen Alt Gläubige. Die alten Gläubigen sind Russen deren Vorfahren waren gegen Reformen in der Russisch-orthodoxen Kirche vor 300 Jahren und ...

In der Nähe
Karte anschauen