Denkmal für die Verfolgten des sowjetischen Regimes

Das Denkmal für die Verfolgten des sowjetischen Regimes liegt im Instrumentenpark (pillipark) in Viljandi (dt. Fellin), zwischen der Johanneskirche und dem Hauptgebäude des Gutshofes.
Der Gedenkstein wurde nach dem Entwurf der Künstlerin Aate Heli Õuna gefertigt.
Das Monument wurde am 14. Juni 1991 eingeweiht, dem 50. Jahrestag der ersten sowjetischen Massendeportation in Estland. Im Verlauf des sowjetischen Terrors wurden etwa 10.000 Einwohner des Kreises Viljandi in sibirische Gefangenenlager verschickt oder sie verloren ihr Leben.

Das Denkmal für die Verfolgten des sowjetischen Regimes liegt im Instrumentenpark (pillipark) in Viljandi (dt. Fellin), zwischen der Johanneskirche und dem Hauptgebäude des Gutshofes.
Der Gedenkstein wurde nach dem Entwurf der Künstlerin Aate Hel

Eigenschaften und Ausstattung
Newsletter