Der Lubokhof – eine Meisterwerkstatt, die über die Druckkunst der Altgläubigen informiert

Wenn Sie die besonderen Dörfern der Altgläubigen besuchen, lohnt es sich, die Lubki (Plural von Lubok) kennenzulernen. Es handelt sich dabei um eine Form der russischen Volkskunst, die ihren Anfang im 16. Jahrhundert nahm. Ein Lubok, ein Bilderbogen, ist ein mit einem holzschnittartigen Klischee gedruckter und von Hand gefärbter Druck, der einen erklärenden Text hat.

Der estnische Künstler Pavel Varunin begann am Ende der 1990er Jahre mit der Anfertigung von Lubki. Der Lubokhof entstand auf Varunins Initiative hin, um Kinder und Erwachsene über die Druckkunst der Altgläubigen und ihre Geschichte zu informieren.

Im Lubokhof steht die von Pavel Varunin angefertigte, hölzerne Druckpresse, als deren Modell Druckpressen des 15. Jahrhunderts dienten. Hier gibt es  Ausstellungen und es werden Workshops durchgeführt.

Wenn Sie die besonderen Dörfern der Altgläubigen besuchen, lohnt es sich, die Lubki (Plural von Lubok) kennenzulernen. Es handelt sich dabei um eine Form der russischen Volkskunst, die ihren Anfang im 16. Jahrhundert nahm. Ein Lubok, ein Bilderbog

Eigenschaften und Ausstattung
Newsletter