Der Nationalpark Vilsandi und der Infopunkt des RMK

Vilsandi ist das älteste Naturschutzgebiet im Baltikum. Es wurde bereits im Jahre 1910 gegründet und anno 1993 dann zum Nationalpark Vilsandi reorganisiert. 

Der Nationalpark umfasst insgesamt 100 vogelreiche Inseln, Seehundbänke, Laichgebiete für Fische und verschiedene Strandlandschaften im westlichen Teil der Insel Saaremaa. Das größte und interessanteste Gebiet ist die gleichnamige Insel Vilsandi. 

Auf dem geologisch, zoologisch und botanisch sehr abwechslungsreichen Archipel  ist auch die maritime Kultur erhalten geblieben.  
 
Die Besucher werden gebeten mit dem Kennenlernen des Nationalparks im Infopunkt von RMK in Loona zu beginnen, wo es Dauerausstellungen gibt und wo man nähere Erläuterungen und Karten erhält. 

Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten!

Vilsandi ist das älteste Naturschutzgebiet im Baltikum. Es wurde bereits im Jahre 1910 gegründet und anno 1993 dann zum Nationalpark Vilsandi reorganisiert. 

Der Nationalpark umfasst insgesamt 100 vogelreiche Inseln, Seehundbänke, Laichgebie

TripAdvisor Traveler Rating
Based on 13 reviews | Write a review
  • Traumhafte Natur

    Haben eine Wanderung im Nationalpark gemacht, 12 km Rundkurs über die Halbinsel Harilaid. Traumhafte Runde immer den Strand entlang. Gleich neben dem Parkplatz (nur über Sandpisten zu erreichen ...

  • Natur pur

    Toller Naturpark mit zahlreichen Pflanzenarten/Orchideenarten. Man kann entweder eine geführte Tour mit dem Bot zur Insel machen (örtliche Reisebüros bieten welche an) oder wie wir zu Fuß aus durchs ...

  • Urig, voll Natur

    Etwas aussergewõhnliches, unberührte Natur, Ruhe. Die Insel Vilnsandi kann man auch zu Fuss durchs Meer erreichen - es anstrengend, aber ist aber ein Erlebniss!


Eigenschaften und Ausstattung
Newsletter