Der Platz der Türme

TORNIDE VÄLJAK, Tallinn

Karte anschauen

Der Platz der Türme hat seinen Namen nach den Türmen der Stadtmauer erhalten, außerdem sind von hier auch mehrere Kirchentürme zu sehen. Im Mittelalter wurde dieser Ort als Nonnenkoppel bezeichnet, weil es dem Nonnenkloster, das sich damals in Gebäuden des heutigen Gustav-Adolf-Gymnasiums befand, gehörte. 

Heute ist aus der einstig blumenreichen Grünanlage ein wunderschöner schattiger Park gewachsen, der unter Naturschutz gestellt wurde.
Im Sommer finden auf dem Platz mehrere Freilicht-Veranstaltungen und Ausstellungen statt. Neben dem Platz der Türme gibt es auch einen Spielplatz für Kinder und im Winter das Weihnachtsstädtchen.


Zeiten und Preise
Das ganze Jahr über geöffnet

Rund um die Uhr

Eigenschaften und Ausstattung
  • Mit dem Rollstuhl zugänglich

Zugangsanweisung
Zugang
  • Ausgeschildert
  • Befestigte Zufahrtsstrasse
  • Mit öffentlichem Nahverkehr
  • Mit Pkw
Haltestellen in der Nähe
Bus: Balti jaam
Zug: Balti jaam
Straßenbahn: Balti jaam
Obus: Balti jaam
Koordinaten
Karte anschauen
Weitere Angebote ansehen
In der Nähe
Karte anschauen
Newsletter Newsletter