Der Rathausplatz von Tallinn

Der Rathausplatz diente von jeher als urtümlicher Marktplatz und als Zentrum der mittelalterlichen Hansestadt. Beim Übergang vom 13. zum 14. Jahrhundert entwickelte der Rathausplatz sich mit der Entstehung einer einheitlichen Unterstadt zu deren Zentrum.

Als zentralem Platz in der Altstadt spielt der Rathausplatz auch heute noch eine wesentliche Rolle - im Sommer füllt sich der Platz mit Außencafés, die Altstadttage und die mittelalterlichen Tage werden begangen, dazu finden Freiluftkonzerte, Märkte usw. statt. Im Winter verwandelt sich der Rathausplatz in einen magischen Weihnachtsmarkt, in dessen Mitte eine stolze Weihnachtstanne thront. Die Tradition der weihnachtlichen Festlichkeiten reicht bis in das Jahr 1441 zurück, als die Brüderschaft der Schwarzhäupter dort  zum ersten Mal einen Weihnachtsbaum aufstellte.

Der Rathausplatz diente von jeher als urtümlicher Marktplatz und als Zentrum der mittelalterlichen Hansestadt. Beim Übergang vom 13. zum 14. Jahrhundert entwickelte der Rathausplatz sich mit der Entstehung einer einheitlichen Unterstadt zu deren Z

TripAdvisor Traveler Rating
Based on 4734 reviews | Write a review
  • Rundum

    Alles gute an einem Platz, von der alten Apotheke bis zum Rathaus. Unbedingt ansehen.Auch die Gaststätten sind gut hier.

  • Wunderschöner Weihnachtsmarkt in einer historischen Kulisse

    Sehr schöner landestypischer Weihnachtsmarkt mit vielen Handarbeitsprodukten. Viele Sorten Glühwein und estnische Gerichte werden angeboten. Auf einer großen Bühne finden immer wieder Darbietungen ...

  • Mittelpunkt der Stadt

    Lebhaft geht es auf dem Rathausplatz von Tallinn zu, er ist der Mittelpunkt der Hansestadt. Das Rathaus bekam 1402 seine spätgotische Fassade. Rund um den Rathausplatz gibt es zahlreiche Gaststätten ...


Eigenschaften und Ausstattung
Newsletter