Der Schlosspark von Viljandi

Der Park befindet sich am Hang eines Urtals und erhielt seinen Namen nach den Ruinen des Ordensschlosses. Als die Stadt auf der anderen Seite in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts anwuchs, entstand ein Bedarf nach Freizeitmöglichkeiten. 1863 gewährte das Herrengut das Recht auf die Nutzung der Schlossberge. Mit den ersten Herrichtungsarbeiten wurde 1893 begonnen. 1925 wurde die Varese-Brücke fertiggestellt, die den Park mit der Stadt verband.

Gut zu wissen:

Zunächst wurden für die Herrichtungsarbeiten Häftlinge eingesetzt, die aus irgendeinem Grund ihre Strafe im Gefängnis abtrugen und die ihr Strafmaß mit fleißiger Arbeit mindern konnten.

Eine der Hauptkomponenten der Parklandschaft ist ein Relief, maßgeblich ist auch ein Gewässer in der Nähe.

Schauen Sie auch unter Vaata ka 360° aerofotot (Autor: Joel Tammet).

Der Park befindet sich am Hang eines Urtals und erhielt seinen Namen nach den Ruinen des Ordensschlosses. Als die Stadt auf der anderen Seite in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts anwuchs, entstand ein Bedarf nach Freizeitmöglichkeiten. 1863

TripAdvisor Traveler Rating
Based on 25 reviews | Write a review
  • Schöner Ort

    Die Schlossruine ist sehr sehenswert, auch der Blick von dort über den See ist toll. Interessant ist auch die Innenstadt in der Nähe mit vielen alten Häusern und dem schönen alten Wasserturm.

  • Die Schaukel ist verrückt

    Dieses Dorf Anscheinend Swing verwendet würden durch ein Dutzend Leute während des Festivals. Unser Reiseführer sagte, er wurde auf das Hotel und die erforderliche Energie machen es wirklich fliegen ...

  • So friedlich, so schön, aber lesen Sie bitte Informationen über wichtige Bürger

    Wir haben unseren Aufenthalt hier sehr genossen es war so wunderschön gepflegt, ( wie Wir fanden in ganz Estland). Es ist ein bezauberndes und friedliches Gefühl, das ganze Hotel obwohl es gibt wenig ...


Eigenschaften und Ausstattung