public.homepage.logo
public.entry.region.yldine_piirkond_louna

Südestland

Die Gedenksäule für den Freiheitskrieg in Rõuge

Zum Gedenken an die im Freiheitskrieg gefallenen 200 Bewohner von Rõuge wurde 1926 unter Initiative des Pastors Valter Viks in der Nähe der Kirche von Rõuge die vom Künstler Voldemar Mellik modellierte Gedenksäule errichtet. Auf der Vorderseite steht der ins Stein gehauene Text: "1918-1920. Ehre den Gefallenen! Das dankbare Kirchspiel von Rõuge".

1945 wurde die Gedenksäule von den Bolschewiki in die Luft gesprengt und der Bronzesoldat sowie dessen Grundsteine wurden in der Nähe der Säule unter der Erde vergraben. Der örtliche Künstler Aksel Ollmann grub den bronzenen Mann in einer Nacht aus und vergrub ihn auf seinem Hof. Im Sommer 1988 wurde dieser ausgegraben.

Am 30. Oktober 1988 fand die Wiedereinweihung der Gedenksäule statt. Die Skulptur wurde von der Firma Ars Monumentaal restauriert.

public.entry.region.yldine_piirkond_louna

Südestland

Opening times

All year round

Round the clock

Location

Metsa tn 1, Rõuge alevik, Rõuge vald, Võru maakond