Die Hermannsfeste in Narva

Die Hermannsfeste ist die wichtigste Sehenswürdigkeit der Stadt Narva.

Am Ende des 13. Jahrhunderts errichteten die Dänen diese Burg als Residenz des Statthalters des Königs von Dänemark. Mit der Machtübernahme des Livländischen Zweigs des Deutschen Ordens in Estland wurde die Burg zu einem Hauptquartier der Vertreter des Ordens. Die Hermannsfeste ist das vielseitigste und am besten erhaltene Verteidigungsbauwerk in Estland. Die Fläche der Burg beträgt 3,2 ha und der höchste Punkt der Turm Langer Hermann (51 Meter).

Im Turm befindet sich das Museum Narva, dort wurde im Sommer 2020 eine neue, ständige Ausstellung eröffnet.

Im Nordhof der Burg sind Werkstätten aktiv. Ebenso werden hier unterschiedliche Konzerte und Veranstaltungen durchgeführt.

Die Hermannsfeste ist die wichtigste Sehenswürdigkeit der Stadt Narva.

Am Ende des 13. Jahrhunderts errichteten die Dänen diese Burg als Residenz des Statthalters des Königs von Dänemark. Mit der Machtübernahme des Livländischen Zweigs des D

TripAdvisor Traveler Rating
Based on 144 reviews | Write a review
  • Ein Stück Geschichte #2

    Eine weitere Ort, um wirklich die Geschichte fühlen. Mit einem Guide oder Informationen aus einer lokalen wird diese Erfahrung noch besser. Wirklich wissen, was passiert lange vor langer Zeit, macht ...

  • Ein weiteres Muß in Narva sehen

    Ich mag diesen Ort, vielleicht, weil ich dieses Interesse an historischen Dinge haben. Auch interessant zu sehen die Architektur und die wiews zu anderen Seite des Flusses Narva. Wenn Sie in Narva ...

  • Wundervolle Aussicht

    Sehr schönes Hotel mit zwei Burgen, Onda in Russisch und das andere in Estnisch. Die Aussicht ist wundervoll. Ich empfehle eine Haltestelle als zwischen den beiden Ländern unterwegs.


Eigenschaften und Ausstattung
Newsletter