Die Katharinenkirche in Pärnu

Vee tänav 8, Pärnu linn, Pärnu

Karte anschauen

Die 1768 fertiggestellte Katharinenkirche ist die stilechteste und prunkvollste Barockkirche in Estland. Die Gestaltung der Fassade ist typisch für den barocken Stil. Sie ist reliefartig und besteht aus mehreren Teilen, die schlanken Spitzen der Turmhelme geben dem Gebäude Leichtigkeit und Feierlichkeit.

Da die Kirche ein Jahrhundert früher als die Mehrzahl der orthodoxen Kirchen erbaut wurde, unterscheidet sie sich in Ihrer Architektur und hat gleichzeitig die Entwicklung der orthodoxen Kirchenarchitektur im ganzen Baltikum beeinflusst.

Interessant zu wissen: Die Katharinenkirche von Pärnu wurde auf Veranlassung der russischen Zarin Katharina II erbaut, und auch von ihr finanziert. In der Kirche ist bis heute die russische Gemeinde von Pärnu aktiv.

Zeiten und Preise
01.06–31.08

Täglich geöffnet: 10:15 - 16:00

Geöffnet nur auf vorbestellung

  • Kostenlos

  • Kostenlos

Eigenschaften und Ausstattung
Zugangsanweisung

Im Zentrum von Pärnu, Kreuzung Vee und Pikk Strasse, gegenüber dem Endla Theater.

Zugang
  • Ausgeschildert
  • Mit Ausflugsbus
  • Mit öffentlichem Nahverkehr
  • Mit Pkw
Haltestellen in der Nähe
Bus: Teater
Koordinaten
Karte anschauen
Bewertungen
TripAdvisor Traveler Rating
Robert S

Robert S

Pärnu - Sommerhauptstadt Estlands

Pärnu, die sogenannte Sommerhauptstadt Estlands ist ein schönes, historisches Seebad mit einem kleinen Hafen. Mit einer Architektur, die elftausend Jahre zurückgeht, ist die Stadt eine Perle für ...

Urs F

Urs F

Kleinod auf unserer Reise

Die reine barocke, aber nicht überschwängliche Gestaltung aussen korrespondiert mit den wertvollen Details der Innenausstattung, die von höchster handwerklicher Fertigkeit zeugen. Nicht zu ...

Christian M

Christian M

Nicht wirklich beeindruckend

Die Kirche ist weder pompös noch die schönste . Es gibt bei weitem schönere und interessantere orthodoxen Kirchen. Extra einen Abstecher nach Pärnu wegen der Kirche würde ich nicht empfehlen.

In der Nähe
Karte anschauen
Newsletter Newsletter