Die Kirche der Heiligen Jungfrau Maria in Jõelähtme

Die Kirche in Jõelähtme ist eine der ältesten in Estland. Die ursprüngliche Holzkirche wurde während der Eroberungsperiode der Dänen zu Beginn der 1220er Jahre errichtet. In den schriftlichen Quellen wird die der Jungfrau Maria gewidmete Kirche in Jõelähtme erstmals im Jahr 1241 erwähnt und aufgrund des mittelalterlichen Lehensystems gehörte sie der Domkirche Tallinn.

Das heutige Aussehen hat die Kirche in drei größeren Etappen erhalten, wobei sie schließlich als traditionelle „dreisprungartige“ Silhouettengruppe ausgestaltet wurde.

Erhalten geblieben sind manche wertvolle Kunstdenkmäler wie z. B im Jahre 1639 errichtete Kanzel im Renaissance-Stil und im 1670 erbaute Barockaltar. In der Kirche befindet sich die älteste Kirchenglocke von Harjumaa.

Die Kirche in Jõelähtme ist eine der ältesten in Estland. Die ursprüngliche Holzkirche wurde während der Eroberungsperiode der Dänen zu Beginn der 1220er Jahre errichtet. In den schriftlichen Quellen wird die der Jungfrau Maria gewid

TripAdvisor Traveler Rating
Based on 4 reviews | Write a review
  • A jewel, which one does not see the history on the first view

    A jewel, which one does not see the history at first sight. And without further information, which you can read here in English, you would not understand how the building developed over the ...

  • Jõelähtme Maarja

    Jõelähtme Maarja is a small church and one of the oldest in Estonia we saw during a stop on our way to Narva.

  • En av landets äldsta stenkyrkor !

    Kalkstenen går upp till ytan och vid begravningar under 12 -1300-talet fick man lägga de döda direkt på kalkstenen och senare fylla jord över kroppen. Utanför själva kyrkan finns en del mycket gamla ...


Eigenschaften und Ausstattung
Newsletter