Eine Tour auf eigene Faust auf den Halbinseln Juminda und Pärispea. Virtueller Reiseführer

Die Region liegt etwa eine 30- bis 45-minütige Autofahrt von Tallinn entfernt (Landstraße Tallinn-Narva) und umfasst zwei Halbinseln, Juminda (dt. Juminida) und Pärispea. Hier an der Grenze des Gebiets Lahemaa treffen sich Militärgeschichte der Sowjetzeit und die Kultur der Küstenbevölkerung, Wanderwege mit schönen Wäldern, Wasserfällen und Hochmooren und die Wohnorte der vorhistorischen Esten. Zu den besonderen und unentdeckten Orten zählen das spukhafte Gut Kolga (dt. Kolck), das Dorf Leesi, die Militäranlage Suurpea und der Wasserfall von Nõmmeveski. Größere Siedlungen sind Kuusalu (dt. Kusal), Kolga (dt. Kolck), Loksa und Viinistu (dt. Wannisto).
Link zur virtuellen Karte.

Die Region liegt etwa eine 30- bis 45-minütige Autofahrt von Tallinn entfernt (Landstraße Tallinn-Narva) und umfasst zwei Halbinseln, Juminda (dt. Juminida) und Pärispea. Hier an der Grenze des Gebiets Lahemaa treffen sich Militärgeschichte der Sowje

Sehenswürdigkeiten entlang der Route
Eigenschaften und Ausstattung
Newsletter