Quelle: Hando Nilov, Visit Estonia

Radfahren in Estland: Routen, Touren, Fahrradverleih

Estland ist Fahrradland. Straßen mit wenig Verkehr, herrliche Wege durch Wald und Wiesen: Für Radfreunde sind das paradiesische Verhältnisse. Man kann alleine losziehen oder sich geführten Touren anschließen. Und wer sein eigenes Rad nicht dabei hat: Leihen kann man Fahrräder so gut wie überall.

In Estland wird viel für den Fahrradtourismus getan: Wenn man auf eigene Faust losziehen will, erfährt man Unterstützung für die Tourplanung in den diversen Tourismuszentren der Landkreise, kann sich aber auch hier, auf dieser Seite unten, bereits Vorschläge anschauen.

Darüber hinaus werden auch unterschiedlichste geführte Radtouren angeboten: Tagestrips in besonders reiche Natur- oder Kulturlandschaften oder mehrtätige Radfernwanderungen mit Übernachtungen.

Apropos Übernachtung: Man darf in Estland noch an vielen Stellen frei und damit kostenlos campen und hat dann natürlich ein besonders nahes Naturerlebnis. Wer es komfortabler mag, findet unterwegs flächendeckend Gästezimmer, Pensionen und in den Städten natürlich auch Hotels.

Auch Räder und Ausrüstung kann man vor Ort leihen; entsprechende Angebote finden sich in allen größeren Orten, aber auch auf Tourismusbauernhöfen und in SPA-Hotels.

Unseren Katalog hier unten können Sie für die Planung Ihres Fahrradurlaubs verwenden. Sie finden dort alles, was mit dem Fahrradfahren in Zusammenhang steht: Routen, Touren, Verleihstationen und anderes mehr.

Aktivitäten
Was weißt du über die estnische Kultur und Geschichte? Teste dein Wissen und gewinne einen tollen Pr