Estnisches Fahrradmuseum

Das Museum gibt die Geschichte des Fahrrads als Verkehrsmittel in Estland wieder. In sieben Sälen sind etwa 100 historische Fahrräder von 1890 bis zum Ende der Sowjetzeit, daneben auch Fahrrad-Zubehör, Details und historische Fotos ausgestellt. Dazu gehört auch eine kleine Ausstellung über die Geschichte von Väätsa. 

Das Museum befindet sich im historischen Gemeindehaus von Väätsa, das 1893 von einer Schenke mit dicken Steinmauern, die sich an einem wichtigen Winterweg befand, umgebaut wurde. Die Schenke wurde vor Jahrhunderten an der wichtigsten Kreuzung Estlands, an der Stelle, wo sich der Winterweg Tallinn-Viljandi-Riga und der große Ost-West-Sommerweg kreuzten, errichtet.

Für Radfahrer und ihre Familien Preisermäßigung.
 

Das Museum gibt die Geschichte des Fahrrads als Verkehrsmittel in Estland wieder. In sieben Sälen sind etwa 100 historische Fahrräder von 1890 bis zum Ende der Sowjetzeit, daneben auch Fahrrad-Zubehör, Details und historische Fotos ausgestellt. Da

Eigenschaften und Ausstattung
${pagebanner.title}