Gut Pädaste

Die frühere Geschichte des Gutshofes begann schon im 16. Jahrhundert. Am Ende des 17. Jahrhunderts gab es in Pädaste (dt. Peddast) außer dem hölzernen Herrenhaus und den anderen Nebengebäuden auch einen Obstgarten. In der Mitte des 19. Jahrhunderts war die Anzahl der Bauern des Guts auf 200 gestiegen. Der Rasenplatz vor dem Gebäude wird durch imposante Nebengebäude aus Feldsteinen in zwei Reihen umrahmt.
Gut zu wissen: Als erstes wurden wahrscheinlich der Pferdestall und die Remise erbaut. Das Gut hatte noch eine Windmühle, einen Kalkofen und eine Ziegelei. Zurzeit ist auf diesem Gut ein luxuriöses SPA-Hotel untergebracht. Im Herrenhaus des Guts an einem zentralen und ehrwürdigen Ort bietet das mehrfach preisgekrönte Restaurant Alexander das beste Essen.

Die frühere Geschichte des Gutshofes begann schon im 16. Jahrhundert. Am Ende des 17. Jahrhunderts gab es in Pädaste (dt. Peddast) außer dem hölzernen Herrenhaus und den anderen Nebengebäuden auch einen Obstgarten. In der Mitte des 19. Jahrhunderts w

Eigenschaften und Ausstattung
Newsletter