Gutshof Vihula

Die erste schriftliche Erwähnung über den Gutshof Vihula im Nationalpark Lahemaa stammt aus dem Jahre 1501. Damals gehörte der Gutshof dem aus Dänemark stammenden Baron Hans von Lode. Während des Großen Nordischen Krieges wurde der Gutshof niedergebrannt, danach gehörte das Gut der Familie Wekebrod, die es der Familie ihrer Tochter – von Helffreich – vererbte. 1810 kaufte Alexander von Schubert den Gutshof. Der heutige Gutshof Vihula wurde zur Zeit der Familie von Schubert in den Jahren 1820–1880 aufgebaut. In der renovierten Gutsanlage befinden sich heute ein erstklassiges Restaurant und ein luxuriöses Spa-Hotel. Dort finden Konzerte und Konferenzen statt, es werden Empfänge und Hochzeitsfeiern organisiert.
Gut zu wissen: – man kann den Gutshof von außen besichtigen.

Die erste schriftliche Erwähnung über den Gutshof Vihula im Nationalpark Lahemaa stammt aus dem Jahre 1501. Damals gehörte der Gutshof dem aus Dänemark stammenden Baron Hans von Lode. Während des Großen Nordischen Krieges wurde der Gutshof niedergebr

TripAdvisor Traveler Rating
Based on 66 reviews | Write a review
  • Rundreise Baltikum

    Vihula Manor ist eine Perle. Wunderschön gelegen und mit viel Liebe zum Detail restauriert. Die Parkanlage lädt zum gemütlichen Flanieren ein. Die Zimmer sind gross und sauber. Das Personal ...

  • Kleinod mit Schwächen

    Vihula Manor ist wunderschön gelegen und toll restauriert. Die Hotelzimmer sind in allen Funktionsgebäuden des Gutes eingebaut. Wir hatten zwei Zimmer in der Alten Brennerei. Der Preisunterschied von ...

  • Elegant speisen in einem restaurierten Gutshof

    Als Busreisegruppe waren wir in Vihula zu einem Mittagessen geladen, das elegant und würdig in einem grossen Saal gereicht wurde. Suppe, Rindsbraten und Beerentorte schmeckten vorzüglich. Nicht ...


Eigenschaften und Ausstattung