Karlskirche in Tuhala

Die Kirche von Tuhala wurde im Auftrag des Gutsherrn Karl von Mellin von 1775 -1777 erbaut. Zu seinem Gedenken trägt die Kirche den Namen Karl. Die Kirche wurde vom Pastor in Kose, vom Propst Johann Heinrich Schwabe 1777 eingeweiht. 1863 wurde das Gebäude teilweise umgebaut, der Haupteingang wurde als ein Portal im neogotischen Stil ausgebaut, was dem südlichen Teil des Kreises Harju eigen war.
Die Kirche von Tuhala war im Besitz des Gutshofs, bis sie 1913 zusammen mit dem Friedhof der Kirchgemeinde von Kose geschenkt wurde.

Die Kirche von Tuhala wurde im Auftrag des Gutsherrn Karl von Mellin von 1775 -1777 erbaut. Zu seinem Gedenken trägt die Kirche den Namen Karl. Die Kirche wurde vom Pastor in Kose, vom Propst Johann Heinrich Schwabe 1777 eingeweiht. 1863 wurde das

TripAdvisor Traveler Rating
Based on 1 reviews | Write a review
  • Строгая, скромная, но интересная кирха

    На самом деле она не в Kata, а все-таки в Tuhala. Во всяком случае ее название Tuhala kirik. 1777г постройки. Денег дал местный граф, владелец мызы - Карл фон Меллен, отсюда и название церковь ...


Eigenschaften und Ausstattung