Karstgebiet und Rastplatz Salajõe

PARKLA, Vedra küla, Lääne-Nigula vald, Lääne maakond

Karte anschauen

Das größte Karstgebiet von Läänemaa (dt. Wiek) liegt einige Kilometer von Linnamäe entfernt, in Richtung Sutlepa (dt. Sutlep). Das Versickerungsgebiet ist etwa 600 m lang und 100 m breit. Der in die Bucht von Haapsalu (dt. Hapsal) mündende Fluss Salajõgi fließt auf einer Länge von ca. 1,5 km unter der Erde. Der Salajõgi entspringt aus den Quellen südwestlich der Landstraße, weiter fließt er unter dem Namen Tiberna.
In der wasserarmen Zeit fließen im Salajõgi nur einige Liter Wasser in der Sekunde, bei Hochwasser aber reicht das Wasser bis zur Landstraße und füllt das Karstgebiet, wo dann ein See entsteht.
In der Nähe des Weges Salajõe–Ingküla liegen zwei große Gneisbrekzienblöcke – der Block Kasemetsa (dt. Birkenwald) und der Block Allikas (dt. Quelle). Der größere Block ist 3,9 m und der kleinere Block 3,4 m hoch.

Zeiten und Preise
Das ganze Jahr über geöffnet

Rund um die Uhr

Eigenschaften und Ausstattung
Zugangsanweisung

Die Landstraße Keila-Haapsalu entlang bis Linnamäe fahren (Straße Nr. 17). Von dort 4 km den Dirhami-Weg entlang fahren, bis man rechts an der Straße den Rastplatz Salajõe und den Parkplatz sieht. Das Auto kann man auf dem Parkplatz lassen und zu Fuß weiter gehen.

Zugang
  • Ausgeschildert
  • Befestigte Zufahrtsstrasse
  • Mit öffentlichem Nahverkehr
  • Mit Pkw
Koordinaten
Karte anschauen
In der Nähe
Karte anschauen
Was weißt du über die estnische Kultur und Geschichte? Teste dein Wissen und gewinne einen tollen Pr Was weißt du über die estnische Kultur und Geschichte? Teste dein Wissen und gewinne einen tollen Pr