Kaskadenfall in Treppoja

Der Kaskadenfall Treppoja befindent sich an einer Stelle, wo die auf der Glintnehrung Illurma beginnende, etwa 10 km lange und 20 km2 große Einzugsfläche Treppoja den Hang des Kalksteinplateaus entlang in die Glintbucht Lahepere fließt.

Im Umkreis von etwa einhundert Metern gibt es hier auf einer 2–15 m breiten Fläche sechs bis 1,5 m hohe Terrassen. Die Kaskade hat es nicht zustande gebracht, ein Canyontal zu bilden - es kann mit ihrem geringen Alter und einer relativ kleinen Wassermenge begründet werden.

Treppoja ist eine der schönsten Kaskaden in Estland und deren Besuch, ob im Winter oder im Sommer, ist ein spannendes Erlebnis. Für die Besucher wurde eine Fußgängerbrücke gebaut, von wo aus es sicher ist, die Umgebung zu besichtigen.

Der Kaskadenfall Treppoja befindent sich an einer Stelle, wo die auf der Glintnehrung Illurma beginnende, etwa 10 km lange und 20 km2 große Einzugsfläche Treppoja den Hang des Kalksteinplateaus entlang in die Glintbucht Lahepere fließt.

Im

TripAdvisor Traveler Rating
Based on 6 reviews | Write a review
  • Schön, aber vielleicht mehr erwartet

    Beste erfahren im frühen Frühling, wenn es gibt jede Menge Wasser. Umgeben von Häusern in der Nachbarschaft, so müssen Sie nur 20 Minuten einen kurzen Spaziergang und einige schöne Bilder.

  • Sollte es etwas zu sehen?

    das Hotel gefunden hatten, aber wo ist es? Unser Auto geparkt, fanden keine Schilder. Versuchen Sie die Wasserfälle zu finden. um in den Wald gegangen, nur zu verbieten den Schildern überall im Hotel ...

  • Trappstegsforsen i en å utanför Keila !

    Följer man kustvägen mellan Tallinn och Keila ser man skylten "Treppoja" och där finns även en bilparkering. Man följer naturstigen efter ån och det största fallet är nära stora vägen och ...


Eigenschaften und Ausstattung
${pagebanner.title}