Zurück

Das älteste Bauwerk in Pärnu - Der Rote Turm

Der rote Turm ist ein Teil der Stadtburg von Pärnu (dt. Pernau). Es handelt sich um einen im 15. Jahrhundert in die südöstliche Ecke der Stadtmauer gebauten Gefängnisturm. Es ist der einzige erhaltene Verteidigungsturm der Hansestadt Neu-Pärnu. Seinen Namen hat der aus Granit bestehende Turm von der Ziegelsteinfütterung erhalten, die den Turm von innen und außen umhüllte. Im 17. Jahrhundert hatte der Turm vier Stockwerke und ein 6 m tiefes Gefängnisstockwerk. Erhalten sind drei Stockwerke.

Ende des 19. Jahrhunderts wurde das Gebäude für das Stadtarchiv angepasst und in den folgenden hundert Jahren wurden die Räume für unterschiedliche Zwecke genutzt.

Im Roten Turm wurde eine Zweigstelle des Pärnuer Museums eröffnet, die die Hauptausstellung des Museums um ein neues Panoramakino ergänzt und die mittelalterliche Stadt vorstellt.

  • Hier Urlauben Sie Sicher!

Eigenschaften und Ausstattung
  • Rabatte
  • Bei Vorlage der ISIC Karte
  • Bei Vorlage der ITIC Karte
  • Möglichkeit der Buchung eines Fremdenführers
  • Estnisch
  • Englisch
  • Ausstattung
  • Aktivitäten für Kinder
  • Seminarraum
  • Informationstafeln
  • Objektbeleuchtung
  • Parken gebührenpflichtig
  • WC
  • Zusätzliche Dienstleistungen
  • Besuchszentrum
  • Ausstellung
  • Seminar