Zurück

Die Pikk-Straße in Rakvere

Als sich die Stadt Rakvere im Mittelalter vom Burgberg nach unten erweiterte, war die Pikk-Straße fünf Jahrhunderte lang die Hauptstraße von Rakvere. Im 19. Jh. und in der ersten Hälfte des 20. Jhs. war die Pikk-Straße die wichtigste Geschäftsstraße in Rakvere, an der sich eine Bank, Läden, Restaurants und Gasthäuser befanden. Heute kann man auf der Pikk-Straße spazieren, in den Kunstsalon und dortige Handarbeitsgeschäfte eintreten, die Galerie und die Kirche besuchen, essen und übernachten.

Interessant zu wissen:
– ungeachtet ihres Namens („Lange Straße“) ist die Pikk-Straße heute in der Liste der Straßen mit ihrer Länge von 1182 m auf dem 17. Platz.
– die längste Straße in Rakvere ist die Vabaduse-Straße mit 1916 m.


Eigenschaften und Ausstattung
  • Möglichkeit der Buchung eines Fremdenführers
  • Estnisch
  • Englisch
  • Deutsch
  • Finnisch
  • Russisch
  • Ausstattung
  • Zugang mit dem Rollstuhl
  • Informationstafeln
  • Objektbeleuchtung
  • Parken frei
  • Zusätzliche Dienstleistungen
  • Verpflegung
  • Souvenirs